Urlaub mit Kindern im Weserbergland

Willkommen im Weserbergland – hier verbringen Sie erholsame und aufregende Tage mit der ganzen Familie. Das Weserbergland ist eine Mittelgebirgslandschaft zwischen Hann. Münden und Port Westfalica und eine der schönsten Urlaubsregionen Deutschlands. Über Niedersachsen, Hessen und Nordrhein-Westfalen erstreckt sich diese einzigartige Kulisse. Neben grünen Gebirgslandschaften sowie malerischen Altstädten, ist das Weserbergland zudem Heimat von manchen Märchen der Brüder Grimm, wie z.B. Schneewittchen oder Dornröschen und lädt ein von kleinen Abenteurern entdeckt zu werden. Also auf ins märchenhaftte Weserbergland.

Kleine Entdecker in einzigartiger Natur

Wälder, Wiesen, Bäche oder verwunschene Urwälder bieten einen idealen Spielplatz für Kinder. Ob mit den Füssen im Bach oder Wildblumen pflücken, die einzigartige Natur ist wie gemacht für kleine Entdecker. Ob zu Fuß oder auf dem Rad, hier gibt es an jeder Ecke etwas zu entdecken. Ob Heckrinder, blaue Laubfrösche oder seltene Libellen, beim Streifzug durch die Natur, begegnet man so einigen Tieren. Die kurzen Wanderstrecken wie z.B. die Drei-Burgen-Route, Weg zur Selbstanwendung, liebliche Walterbachtal oder der Wichtelpfad sind auch für die Kleinen ohne Probleme zu meistern. Auch der Weser Radweg ohne nennenswerte Steigungen eignet sich perfekt zur Tagestour mit den Kids und den Rädern. Hier können sich die Kleinen so richtig austoben und über Stock und Stein mit dem Fahrrad sausen.

Märchen werden wahr

Welches kleine Mädchen träumt nicht davon eine Prinzessin zu sein. Im Weserbergland ist dies möglich. Das Märchen Schneewitchen soll in Alfeld spielen und Rapunzel soll ihr langes Haar vom Turm der Trendelburg herabgelassen haben. Dornröschen soll in ihrem Schloss, der Ruine Sababurg bei Hofgeismar, von ihrem Prinzen wachgeküsst worden sein. Auch beim Wandern durch die vielen malerischen Fachwerkdörfer im Weserbergland begegnet man immer wieder bekannten, lebendigen Märchenfiguren, die ihre Geschichte erzählen. Zudem beherbergt die Region die Rattenfängerstadt Hameln. Von Mitte Mai bis Mitte September findet jeden Sonntag das kostenlose Rattenfänger-Freilichtspiel statt und erzählt die Geschichte vom Auszug der Kinder aus Hameln.

Wichtelpfad – Beschäftigung für die Kinder

Der Wichtelpfad bietet Familienspass im Wald zum Anfassen und Ausprobieren. Zahlreiche Spiele für Kleinkinder bringen den Kindern den Lebensraum Wald näher. An insgesamt 15 Stationen können Kinder den Wald mit allen Sinnen erleben, lernen die Bewohner des Waldes kennen oder entdecken die Pflanzenwelt. Somit haben Sie die Kindern optimal im Urlaub beschäftigt. Der Sage nach sind die Waldwichtel in den Wäldern des Sollings zu Hause. Also auf zu den Wichteln und deren Heimat, dem Wald.

Mehr Action gefällig?

Sind die Kids auf mehr Action aus, so finden sie diese zum Beispiel im Rasti-Land bei Salzhemmendorf. Mit rund 40 Attraktionen, von Rafting-Bahn, über einen Hochseilgarten bis hin zu einer Laser-Show, lässt es Kinderherzen höher schlagen.

Der Dinosaurierpark Münchehagen versetzt Sie zurück in die Urzeit. Auf einem 2,5 Kilometer langen Rundweg, vorbei an 230 lebensechten Saurier-Konstruktionen, lernen kleine Wissenschaftler alles über das Leben vor unserer Zeit und der gigantigen Urtiere.

Adrelin pur, erfahren sie auf der Sommerrodelbahn in Bodenwerder. Auf 950 Metern sausen Sie in den kleinen Bobs den Berg herab, vorbei an der einzigartigen Landschaft des Weserberglandes.

Sie möchten noch mehr einheimische Tiere kennenlernen. Dann besuchen Sie den Wildpark Neuhaus. Auf 50 Hektar können Sie Wildschweine und Hirsche beobachten.

Eine Reise wert

Das Weserbergland ist definitiv eine Reise wert und verspricht Abenteuer für die ganze Familie. Durch die einzigartige Natur, spannende Sagen und Märchen sowie zahlreiche Ausflugsziele kommt definitiv keine Langeweile bei den Kleinen auf.